Gasunie bietet in der kommenden Auktion fester Jahreskapazitäten zusätzliche Exit-Kapazitäten am Netzpunkt Ellund an

09 Apr 2018

In der kommenden Auktion fester Jahreskapazitäten am 02.07.2018 bietet Gasunie Deutschland Transport Services GmbH (GUD) am Netzpunkt Exit Ellund (H094) zusätzliche feste frei zuordenbare Kapazitäten in Höhe von 1 GW für die Gaswirtschaftsjahre 2019/2020 bis einschließlich 2021/2022 an. Generiert wird diese zusätzliche Kapazität am Netzpunkt Ellund durch temporäre Allokationsmaßnahmen im Netz der GUD. Mit dem Angebot der zusätzlichen Exit-Kapazitäten am Netzpunkt Ellund kann einem erhöhten Bedarf während der Wartungsmaßnahmen im dänischen Offshore-System entgegengekommen werden. Vermarktet wird die zusätzliche Kapazität im Rahmen der festen gebündelten Jahresauktionen beginnend mit dem Gaswirtschaftsjahr 2019/2020 bis einschließlich 2021/2022.

Voraussichtlich werden folgende Kapazitäten angeboten*(Auszug):

Zeitraum

Netzpunkt

Produkt

Kapazitätshöhe

01.10.2019 – 01.10.2020

Ellund Exit (H094)

FZK

3.640.680 kWh/h

01.10.2020 – 01.10.2021

Ellund Exit (H094)

FZK

3.640.680 kWh/h

01.10.2021 – 01.10.2022

Ellund Exit (H094)

FZK

3.640.680 kWh/h

*Die Veröffentlichung der endgültigen angebotenen Mengen erfolgt am 02.06.2018 auf PRISMA.

Zu beachten ist, dass eine Zurverfügungstellung der erhöhten Kapazitäten abhängig vom Auktionsergebnis erfolgt. GUD behält sich vor, nicht gebuchte feste Kapazitäten erneut bedarfsgerecht zu allokieren.