Gasunie Deutschland erfüllt Transparenzanforderungen der Europäischen Union

Gasunie Deutschland erfüllt Transparenzanforderungen der Europäischen Union

Hannover, 03 März 2011 | Press release


Gasunie Deutschland veröffentlicht ab heute umfangreiche Transparenz-Daten zu ihrem Netz auf ihrer Internet-Seite. Damit bietet Gasunie Deutschland ihren Kunden die Möglichkeit, notwendige Infrastruktur-Informationen zu erhalten. „Dies ist ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung des 3. Energiebinnenmarktpakets und ein Meilenstein auf dem Weg zu einem einheitlichen EU-Binnenmarkt für Energie“, so Jens Schumann, Geschäftsführer der Gasunie Deutschland. Diese Daten veröffentlicht Gasunie Deutschland zusammengefasst auf www.gasunie.de unter der neuen Rubrik „Transparenzdaten“.

Bisher hatte Gasunie Deutschland einen großen Teil der Netzinformationen bereits veröffentlicht. Grund für die umfassenden Transparenzdaten ist die vom Europäischen Parlament und vom Europäischen Rat verabschiedete Verordnung über die Bedingungen für den Zugang zu den Erdgasfernleitungsnetzen. Diese soll Transportkunden den Zugang zu den Erdgasfernleitungsnetzen erleichtern und in der Praxis ein Mindestmaß an gleichen Marktzugangsbedingungen gewährleisten.

Die von Gasunie Deutschland veröffentlichten Daten auf Deutsch und Englisch werden entsprechend den Anforderungen der Europäischen Union laufend aktualisiert und stehen als Downloads zur Verfügung.

Pressekontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Dr. Philipp v. Bergmann-Korn Tel: 0511 640607-2146

Profil Gasunie Deutschland

Gasunie Deutschland Transport Services GmbH mit Sitz in Hannover ist verantwortlich für das Management, den Betrieb und den Ausbau eines rund 3.200 Kilometer langen Fernleitungsnetzes in Norddeutschland. Aufgrund seiner geographischen Lage übernimmt das insgesamt mehr als 15.000 Kilometer lange Leitungsnetz der Gasunie in den Niederlanden und in Deutschland die Funktion einer Gasdrehscheibe für Nordwesteuropa. Gasunie Deutschland ist ein Tochterunternehmen der N.V. Nederlandse Gasunie (www.gasunie.de).

Mehr Nachrichten
10 März 2017 Ergebnisse der Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
03 März 2017 Information zu H207 „GREIFSWALD / VIEROW“
21 Februar 2017 Veröffentlichung der Unterlagen zur Ausschreibung von Erdgasmengen
14 Februar 2017 Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
02 Februar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen finale Angebotslevel
20 Januar 2017 Einstellung und Neustart des Vergabeverfahrens 2016/S 234-427798 "Tiefbau- und Erdarbeiten, Beschichtungsarbeiten sowie sonstige dazugehörige Tätigkeiten"
17 Januar 2017 More capacity: Vorvertrag bis 27. Januar 2017 abschließen
05 Januar 2017 more capacity: Auktionen für neue Transportkapazitäten starten am 6. März 2017
05 Januar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen EGB
28 Dezember 2016 Klarstellung der Berechnung der Renominierungsbeschränkung bei Sekundärvermarktung
28 November 2016 Information über die Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
15 November 2016 Gasunie Deutschland stellt auf AS4 in der Datenkommunikation um
14 Oktober 2016 UPDATE: Information über die voraussichtliche Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
30 September 2016 Gasunie Deutschland gibt Wechsel in der Geschäftsführung bekannt
10 August 2016 Gasunie Deutschland bietet ab September zusätzliche feste Exit-Kapazität in Ellund an
05 August 2016 „more capacity“: Konsultation zum Vermarktungsverfahren startet
03 August 2016 Untersuchungen des Baugrunds in Brackel starten: Ergebnisse fließen in das Genehmigungsverfahren ein
28 Juli 2016 Änderung der Geschäftsbedingungen für den Ein- und Ausspeisevertrag (entry-exit-System) der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
01 Juli 2016 Formular zur Erhebung der Marktraumumstellungskosten für das Jahr 2017 steht bereit
30 Juni 2016 Start des neuen Produktes „Sondernominierungsverfahren“ am Netzpunkt ELLUND und Anpassung der ergänzenden Geschäftsbedingungen