Erster integrierter Netzausbau durch GTS und Gasunie Deutschland.

Erster integrierter Netzausbau durch GTS und Gasunie Deutschland.

Groningen, Hannover, 08 Oktober 2008 | Press release

Die Gasunie-Töchterunternehmen Gas Transport Services B.V. (GTS, der nationale Ferngasnetzbetreiber in den Niederlanden) und Gasunie Deutschland Service GmbH (Gasunie Deutschland, Ferngasnetzbetreiber in Norddeutschland) werden ein integriertes Open Season Verfahren durchführen, um die Interessen des Marktes an zusätzlichen Transportkapazitäten in ihren jeweiligen Netzbereichen festzustellen. Die Ergebnisse dieses Prozesses werden die Basis für einen zusätzlichen geplanten Netzausbau in Norddeutschland und den Niederlanden liefern.

Es ist das erste Mal in Europa, dass ein grenzüberschreitender Netzausbau durch ein vollständig entflochtenes Unternehmen in dieser Weise durchgeführt wird. Das gemeinsame Vorgehen zielt darauf ab, die Kapazitätsentwicklung auf beiden Seiten der Grenze abzustimmen. Im Ergebnis bietet das Kunden neue, erweiterte Geschäftsmöglichkeiten. Dadurch dass Gasunie ihren Kunden dieses integrierte Konzept beim Netzausbau anbietet, berücksichtigt das Unternehmen in einem großen Umfang den grenzüberschreitenden Charakter des heutigen Erdgashandels.

Wettbewerb zwischen den Gasinfrastrukturbetreibern

Die Bedeutung des internationalen Gastransport wächst, weil auch der Erdgasmarkt im Wachstum begriffen ist und die einheimische Gasversorgung sich auf Importe aus Ländern außerhalb der EU verlagert. Dazu gehören Norwegen, Russland und verschiedene Regionen mit Flüssiggasangebot (LNG = Liquefied Natural Gas). Gasunie Deutschland beobachtet ein zunehmendes Interesse von Kunden an zusätzlichen Transportkapazitäten in ihrem Netz. Marktteilnehmer entwickeln neue Erdgasprojekte in Norddeutschland, angefangen von Kraftwerken bis hin zu Erdgasspeichern, die alle auf den Zugang zum Transportnetz angewiesen sind. Hinzu kommt, dass die rückläufige inländische Erdgasproduktion in Norddeutschland kompensiert werden muss. Dies führt zu einem erhöhten Bedarf an zusätzlichen Einspeisekapazitäten. Zusätzlich führt die weit fortgeschrittene Marktöffnung in Deutschland zu Wettbewerb zwischen Gasversorgern, die ihre Portfolien diversifizieren und mehr Transportkapazität benötigen. Ein hoher Wettbewerbsdruck zwischen den Erdgasinfrastrukturbetreibern ist die Folge dieser Marktentwicklungen. Ebenso wächst in den Niederlanden die Nachfrage des Marktes nach Transportkapazitäten, vor allem aufgrund von Kraftwerksprojekten, den Entwicklungen im LNG-Markt und neuen Speicheranbindungen. Ein großes Investitionsprojekt (über 1 Milliarde Euro), das auf einer früheren Open Season basiert, wird derzeit in den Niederlanden umgesetzt.

Geplant ist, die initiale Phase eines Marktscreenings im letzten Quartal 2008 zu starten, um ein möglichst detailliertes Bild des Marktbedarfs auf der Basis der Antworten von interessierten Unternehmen bis Ende 2008 zu erhalten. Verbindliche Kapazitätsbuchungen von Transportkunden sind im Herbst 2009 vorgesehen.

GTS und Gasunie Deutschland sind Tochterunternehmen von Gasunie, einem unabhängigen Gasinfrastruktur-Unternehmen. GTS ist der niederländische Fernleitungsnetzbetreiber. Gasunie Deutschland ist derzeit das einzige unabhängige Gastransportunternehmen in Deutschland. Beide Unternehmen arbeiten beim Betrieb ihrer Netze eng zusammen und entwickeln ein gemeinsames Vorgehen beim wirtschaftlichen Ausbau ihrer Transportnetze. Sie stellen ausreichende Transportkapazitäten sicher, sorgen für Bilanzausgleich und entwickeln und erhalten Verbindungen zu anderen Netzen.

Falls Sie weitergehende Fragen haben, wenden Sie sich bitte an

Chris Glerum (GTS): +31 50 521 27 89
Philipp v. Bergmann-Korn (Gasunie Deutschland): +49 511 640 607 2146


Was ist eine Open Season?

Das Ziel eines Open Season Prozesses ist, sicherzustellen, dass Erweiterungen des Transportnetzes in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Kunden realisiert werden. In einer Open Season konsultiert der Netzbetreiber die relevanten Marktteilnehmern, um deren Bedarf an zukünftigen Transportkapazitäten zu untersuchen. Der Open Season Prozess bündelt den Bedarf der einzelnen Kunden an zusätzlicher Transportkapazität in einem effizienten Investitionsprogramm. Dies verringert ebenso die Auswirkungen von zusätzlichen Untersuchungen hinsichtlich der Einflüsse auf die Umwelt. Kunden gehen vertragliche Verpflichtungen ein, um die Kapazitäten zu buchen, die sie in der Zukunft benötigen. Dies sorgt für eine wirtschaftliche Basis der Investitionen. Der Open Season Prozess, der in den Niederlanden bereits mehrfach erfolgreich angewendet wurde, bietet eine breite Palette an Möglichkeiten und erlaubt ebenso maßgeschneiderte Lösungen.

Profil N.V. Nederlandse Gasunie (Gasunie)

Gasunie ist ein Gasinfrastrukturunternehmen und Fernleitungsnetzbetreiber mit einer herausragenden Position in Europa. Die Gesamtlänge des Pipelinenetzes in den Niederlanden und in Deutschland beträgt 15.000 Kilometer, mit einer jährlichen Transportmenge von 125 Mrd. Kubikmetern. Damit ist es eines der umfassendsten Hochdrucknetze Europas. Gasunie betreibt und entwickelt das holländische nationale Transportnetz und bietet Transportdienstleistungen an. Seit dem 1. Juli gehört Gasunie das Netz der früheren Transportunternehmen BEB und EMFG in Deutschland, die unter dem Namen Gasunie Deutschland im Markt agieren. Gasunie bietet weitere Dienstleistungen rund um die Erdgasinfrastruktur an. Gasunie betreibt ihr Geschäft auf eine sichere, effiziente, wirtschaftliche und nachhaltige Weise. So dient das Unternehmen auch öffentlichen Interessen.

Profil Gas Transport Services B.V. (GTS)

Gas Transport Services ist als 100prozentiges Tochterunternehmen von Gasunie der nationale holländische Fernleitungsnetzbetreiber. Eine der Hauptaufgaben von GTS ist das diskriminierungsfreie Angebot von Dienstleistungen zum Erdgastransport. Dadurch leistet GTS einen Beitrag zur Versorgungssicherheit und zum einwandfreien Funktionieren des Gasmarktes. (www.gastransportservices.nl).

Profil Gasunie Deutschland

Gasunie Deutschland ist verantwortlich für das Management, den Betrieb und die Entwicklung eines Fernleitungsnetzes in Norddeutschland. Gasunie Deutschland verfolgt eine Reihe von wichtigen strategischen Zielen und betreibt ihr Geschäft sicher, zuverlässig, effizient, kundenorientiert und nachhaltig. Das Unternehmen baut ausreichende Kapazitäten auf und erweitert die eigene Gasinfrastruktur. Gasunie Deutschland ist ein Tochterunternehmen der N.V. Nederlandse Gasunie mit Sitz in Hannover. Es ist derzeit das einzige unabhängige Erdgasinfrastrukturunternehmen. Gasunie Deutschland betreibt ein effizientes Pipelinenetz von 3.100 Kilometern Länge. Aufgrund seiner geographischen Lage in Norddeutschland, übernimmt das Gasunie-Leitungsnetz die Funktion einer Gasdrehscheibe im europäischen Erdgastransportsystem von Nord nach Süd und von Ost nach West. Bei der Weiterentwicklung ihres Netzes und der angebotenen Dienstleistungen sucht Gasunie Deutschland den engen Kontakt mit ihren Kunden. (www.gasunie.de).

Mehr Nachrichten
10 März 2017 Ergebnisse der Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
03 März 2017 Information zu H207 „GREIFSWALD / VIEROW“
21 Februar 2017 Veröffentlichung der Unterlagen zur Ausschreibung von Erdgasmengen
14 Februar 2017 Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
02 Februar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen finale Angebotslevel
20 Januar 2017 Einstellung und Neustart des Vergabeverfahrens 2016/S 234-427798 "Tiefbau- und Erdarbeiten, Beschichtungsarbeiten sowie sonstige dazugehörige Tätigkeiten"
17 Januar 2017 More capacity: Vorvertrag bis 27. Januar 2017 abschließen
05 Januar 2017 more capacity: Auktionen für neue Transportkapazitäten starten am 6. März 2017
05 Januar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen EGB
28 Dezember 2016 Klarstellung der Berechnung der Renominierungsbeschränkung bei Sekundärvermarktung
28 November 2016 Information über die Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
15 November 2016 Gasunie Deutschland stellt auf AS4 in der Datenkommunikation um
14 Oktober 2016 UPDATE: Information über die voraussichtliche Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
30 September 2016 Gasunie Deutschland gibt Wechsel in der Geschäftsführung bekannt
10 August 2016 Gasunie Deutschland bietet ab September zusätzliche feste Exit-Kapazität in Ellund an
05 August 2016 „more capacity“: Konsultation zum Vermarktungsverfahren startet
03 August 2016 Untersuchungen des Baugrunds in Brackel starten: Ergebnisse fließen in das Genehmigungsverfahren ein
28 Juli 2016 Änderung der Geschäftsbedingungen für den Ein- und Ausspeisevertrag (entry-exit-System) der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
01 Juli 2016 Formular zur Erhebung der Marktraumumstellungskosten für das Jahr 2017 steht bereit
30 Juni 2016 Start des neuen Produktes „Sondernominierungsverfahren“ am Netzpunkt ELLUND und Anpassung der ergänzenden Geschäftsbedingungen
Ansprechpartner
Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen gern.