Erdgastransporte nach Dänemark

Erdgastransporte nach Dänemark

Hannover, 16 Dezember 2010 | Press release

Umkehr bei Flussrichtung trägt zur Versorgungssicherheit bei

Hannover, 16. Dezember 2010. Während der anhaltend frostigen Wintertemperaturen im Norden Europas fließen derzeit erstmals große Erdgasmengen von Deutschland in Richtung Dänemark. Ein Spitzenwert von rund 200 tausend Kubikmeter pro Stunde wurde bereits am 24. November erreicht. „Damit leisten die deutschen Erdgastransportunternehmen einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit in Dänemark“, so Jens Schumann, Geschäftsführer der Gasunie Deutschland.

Seit Jahren ist die dänische Erdgasproduktion aus der Nordsee rückläufig. Bisher wurde das in Dänemark geförderte Erdgas nahezu ausschließlich über die Erdgas-Pipeline DEUDAN, ein Joint Venture von Gasunie Deutschland, Open Grid Europe, Essen, sowie DONG Energy Pipelines, Kiel, in Richtung Deutschland transportiert. Um die bisherige Nord-Süd-Flussrichtung des Erdgases umkehren zu können, wurden Transportanlagen der DEUDAN zum 1. Oktober 2010 technisch ertüchtigt.

Auf die veränderte Situation in Skandinavien reagiert Gasunie darüber hinaus mit einer umfangreichen Netzausbauplanung bei grenzüberschreitenden Transportkapazitäten . „Um die Versorgung in Schleswig-Holstein und Hamburg sowie unserer europäischen Nachbarn im Norden auch in Zukunft sicher stellen zu können, muss zunehmend Gas aus anderen Quellen, wie den Niederlanden, Norwegen und Russland, nach Skandinavien transportiert werden“, erläutert Schumann. Die im Rahmen des Projekts „Erdgas für morgen“ (www.erdgas-fuer-morgen.de) vorgesehenen Investitionen für Infrastrukturmaßnahmen (Pipelines und Verdichter) von bis zu anderthalb Milliarden Euro befinden sich derzeit in der Prüf- und Genehmigungsphase durch die Bundesnetzagentur. Anschließend kann Gasunie ihre endgültige Investitionsentscheidung fällen.
Die Europäische Union stuft den Ausbau der internationalen Gastransportkapazitäten zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden als vorrangig für die Schaffung eines offenen und wettbewerbsintensiveren Energiebinnenmarktes in Europa ein.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Dr. Philipp v. Bergmann-Korn (+49 (0) 511 640 607 2146)

Gasunie Deutschland im Profil

Gasunie Deutschland Transport Services GmbH mit Sitz in Hannover ist verantwortlich für das Management, den Betrieb und den Ausbau eines rund 3.200 Kilometer langen Fernleitungsnetzes in Norddeutschland. Aufgrund seiner geographischen Lage übernimmt das insgesamt mehr als 15.000 Kilometer lange Leitungsnetz der Gasunie in den Niederlanden und in Deutschland die Funktion einer Gasdrehscheibe für Nordwesteuropa. Gasunie Deutschland ist ein Tochterunternehmen der N.V. Nederlandse Gasunie.

www.gasunie.de

Mehr Nachrichten
31 Mai 2017 Interne Bestellung für das Jahr 2018: Start des Bestellprozesses
10 März 2017 Ergebnisse der Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
03 März 2017 Information zu H207 „GREIFSWALD / VIEROW“
21 Februar 2017 Veröffentlichung der Unterlagen zur Ausschreibung von Erdgasmengen
14 Februar 2017 Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
02 Februar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen finale Angebotslevel
20 Januar 2017 Einstellung und Neustart des Vergabeverfahrens 2016/S 234-427798 "Tiefbau- und Erdarbeiten, Beschichtungsarbeiten sowie sonstige dazugehörige Tätigkeiten"
17 Januar 2017 More capacity: Vorvertrag bis 27. Januar 2017 abschließen
05 Januar 2017 more capacity: Auktionen für neue Transportkapazitäten starten am 6. März 2017
05 Januar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen EGB
28 Dezember 2016 Klarstellung der Berechnung der Renominierungsbeschränkung bei Sekundärvermarktung
28 November 2016 Information über die Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
15 November 2016 Gasunie Deutschland stellt auf AS4 in der Datenkommunikation um
14 Oktober 2016 UPDATE: Information über die voraussichtliche Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
30 September 2016 Gasunie Deutschland gibt Wechsel in der Geschäftsführung bekannt
10 August 2016 Gasunie Deutschland bietet ab September zusätzliche feste Exit-Kapazität in Ellund an
05 August 2016 „more capacity“: Konsultation zum Vermarktungsverfahren startet
03 August 2016 Untersuchungen des Baugrunds in Brackel starten: Ergebnisse fließen in das Genehmigungsverfahren ein
28 Juli 2016 Änderung der Geschäftsbedingungen für den Ein- und Ausspeisevertrag (entry-exit-System) der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
01 Juli 2016 Formular zur Erhebung der Marktraumumstellungskosten für das Jahr 2017 steht bereit