Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2014

Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2014

Hannover, 27 November 2013

Gasunie Deutschland Transport Services GmbH (GUD) als Fernleitungsnetzbetreiber teilt Ihnen hiermit die Netzentgelte für das Kalenderjahr 2014 mit.

Die sich auf Basis des aktuell besten Kenntnisstands ergebenden Tarife für feste frei zuordenbare Ein- und Ausspeisekapazitäten ab 1. Januar 2014 stellen sich wie folgt dar:


Ein- und Ausspeisetarife für Transportkunden und nachgelagerte Netzbetreiber gültig ab 01.01.2014

In den ausgewiesenen Entgelten ist eine Umlage für die Kosten für die Errichtung und den Betrieb der Primär- und Sekundärkapazitätsplattform enthalten.

Die Entgelte für unterbrechbare Ein- und Ausspeisekapazitäten betragen 60% des jeweiligen anzuwendenden Netzentgelts für feste frei zuordenbare Ein- und Ausspeisekapazitäten.


Gründe für Entgeltanpassung
Die Umsatzerlöse der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH steigen in 2014 um rund 9% gegenüber 2013. Die Steigerung ist insbesondere durch die von der BNetzA genehmigten Maßnahmen zum Ausbau des Gasunie Transportsystems, die einen nachhaltigen Beitrag zur langfristigen Versorgungssicherheit leisten, begründet.

Daneben führen die Regelungen der KARLA Gas zu kurzfristigen und strukturierten Kapazitätsbuchungen anstelle von langfristigen und gleichbleibenden Buchungen, was zu spezifisch höheren Tarifen führt.

Der Netzausbau sowie die Regelungen der KARLA Gas haben einen positiven Effekt auf den Wettbewerb im Gashandel. So haben sich die Großhandelspreise am GASPOOL-Hub nahezu an die TTF-Preise angelehnt.

Durch die neue GUD Tarifsystematik wird die effektive Auslastung des Transportsystems gewährleistet. Des Weiteren berücksichtigt die Systematik die weitere Absenkung des Konvertierungsentgeltes und setzt damit Anreize für eine effiziente Nutzung der vorhandenen L- und H-Gas-Kapazitäten.

Abrechnungsentgelt

Für die Abrechnung von Ausspeisepunkten erhebt GUD gemäß §§13 Abs. 3, 15 Abs.7 GasNEV ein separates Entgelt in Höhe von 0,0014870 €ct/(kWh/h)/d.

Biogaswälzungsbetrag 2014

Der bundesweit einheitliche Biogaswälzungsbetrag, der auch im Marktgebiet GASPOOL zur Anwendung kommt, beträgt in 2014 0,51 EUR/(kWh/h)/a.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartner bei Gasunie Deutschland oder senden Sie uns eine E-Mail an transport@gasunie.de.

Gasunie Deutschland Services GmbH
Pelikanplatz 5
D-30177 Hannover

T: +49 511 640 607-0
F: +49 511 640 607-1100
E: info@gasunie.de
I: www.gasunie.de

Sitz der Gesellschaft: Hannover
Handelsregister: Amtsgericht Hannover HRB 61634
Geschäftsführer: Jens Schumann, Hans Coenen

Gasunie Deutschland Services GmbH gehört zur Gasunie Deutschland GmbH & Co. KG

crossing borders in energy
 

Mehr Nachrichten
27 Juli 2017 Bedarfsabfrage für neue Transportkapazitäten nach europäischen Vorgaben beendet: Fernleitungsnetzbetreiber veröffentlichen Marktnachfrageberichte
14 Juli 2017 Gasunie Deutschland veröffentlicht voraussichtlichen einheitlichen Entry-Tarif für Marktgebiet GASPOOL ab 01.01.2018
05 Juli 2017 Gasunie Deutschland veröffentlicht Formular zur Erhebung der Marktraumumstellungskosten für das Jahr 2018
05 Juli 2017 Gasunie Deutschland veröffentlicht Formular zur Meldung der Biogas-Kosten
23 Juni 2017 Gasunie: Gasinfrastruktur in Niedersachsen bietet optimale Chancen für erfolgreiche Umsetzung der Energiewende
31 Mai 2017 Interne Bestellung für das Jahr 2018: Start des Bestellprozesses
10 März 2017 Ergebnisse der Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
03 März 2017 Information zu H207 „GREIFSWALD / VIEROW“
21 Februar 2017 Veröffentlichung der Unterlagen zur Ausschreibung von Erdgasmengen
14 Februar 2017 Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
02 Februar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen finale Angebotslevel
20 Januar 2017 Einstellung und Neustart des Vergabeverfahrens 2016/S 234-427798 "Tiefbau- und Erdarbeiten, Beschichtungsarbeiten sowie sonstige dazugehörige Tätigkeiten"
17 Januar 2017 More capacity: Vorvertrag bis 27. Januar 2017 abschließen
05 Januar 2017 more capacity: Auktionen für neue Transportkapazitäten starten am 6. März 2017
05 Januar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen EGB
28 Dezember 2016 Klarstellung der Berechnung der Renominierungsbeschränkung bei Sekundärvermarktung
28 November 2016 Information über die Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
15 November 2016 Gasunie Deutschland stellt auf AS4 in der Datenkommunikation um
14 Oktober 2016 UPDATE: Information über die voraussichtliche Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
30 September 2016 Gasunie Deutschland gibt Wechsel in der Geschäftsführung bekannt