Betrieb Schneiderkrug wird ausgebaut

Betrieb Schneiderkrug wird ausgebaut

Schneiderkrug, 02 Oktober 2009 | Press release

Gasunie Deutschland investiert vier Millionen Euro in Gemeinde Emstek

Gemeinsam mit dem Emsteker Bürgermeister Michael Fischer enthüllten heute die Geschäftsführer der Gasunie Deutschland, Jens Schumann und Hans Coenen, einen „Grundstein“ am Neubau des Verwaltungsgebäudes für den Betrieb Schneiderkrug.

Der Neubau war notwendig geworden, weil seit dem Start des Unternehmens am 1. Juli 2008 der Standort Schneiderkrug deutlich verstärkt wurde. Im Frühjahr 2009 kamen rund 60 Mitarbeiter von Gasunie Deutschland nach Schneiderkrug, heute beschäftigt das Unternehmen hier insgesamt etwa 80 Mitarbeiter. Damit ist Schneiderkrug – nach Hannover - der zweitgrößte Standort von Gasunie Deutschland. Insgesamt rund vier Millionen Euro investiert das Unternehmen derzeit am Standort. Hier entsteht ein Gebäude mit Büros für etwa 20 Mitarbeiter sowie eine Kantine. Neben zwei Konferenzräumen enthält der Neubau noch Umkleideräume für Mitarbeiter im Außendienst sowie Sanitärräume. Zusätzlich sind auch die übrigen Gebäude umfassend modernisiert worden.

Neben dem Dispatching sitzt in Schneiderkrug ein Großteil der Gasunie-Mitarbeiter, die für die technische Wartung und Instandhaltung der Gasunie-Anlagen, Netze und Verdichterstationen, verantwortlich sind.

Jens Schumann betonte das gute Verhältnis zur Gemeinde Emstek und bedankte sich für die bisherige vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit. „Der Neubau zeigt, welche Bedeutung Schneiderkrug und die Gemeinde Emstek für Gasunie haben – wir fühlen uns sehr wohl hier“. Schumann weiter: „Die rückläufige inländische Erdgasförderung muss durch neue Importe ausgeglichen werden. Wir planen in Norddeutschland Investitionen für neue Leitungen und Anlagen in Milliardenhöhe. Wir setzen große Hoffnungen in ein investitionsfreundliches Klima in Deutschland, das in letzter Zeit durch staatliche Eingriffe und Regulierung kaum noch gegeben ist“.

Pressekontakt

Dr. Philipp v. Bergmann-Korn
0511 640607-2146

Profil Gasunie Deutschland

Gasunie Deutschland Transport Services GmbH mit Sitz in Hannover ist verantwortlich für das Management, den Betrieb und den Ausbau eines rund 3.100 Kilometer langen Fernleitungsnetzes in Norddeutschland. Aufgrund seiner geographischen Lage übernimmt das insgesamt mehr als 15.000 Kilometer lange Leitungsnetz der Gasunie in den Niederlanden und in Deutschland die Funktion einer Gasdrehscheibe für Nordwesteuropa. Gasunie Deutschland ist ein Tochterunternehmen der N.V. Nederlandse Gasunie (www.gasunie.de).

Mehr Nachrichten
10 März 2017 Ergebnisse der Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
03 März 2017 Information zu H207 „GREIFSWALD / VIEROW“
21 Februar 2017 Veröffentlichung der Unterlagen zur Ausschreibung von Erdgasmengen
14 Februar 2017 Ausschreibung für den Einkauf von Erdgasmengen für Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
02 Februar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen finale Angebotslevel
20 Januar 2017 Einstellung und Neustart des Vergabeverfahrens 2016/S 234-427798 "Tiefbau- und Erdarbeiten, Beschichtungsarbeiten sowie sonstige dazugehörige Tätigkeiten"
17 Januar 2017 More capacity: Vorvertrag bis 27. Januar 2017 abschließen
05 Januar 2017 more capacity: Auktionen für neue Transportkapazitäten starten am 6. März 2017
05 Januar 2017 more capacity-Partner veröffentlichen EGB
28 Dezember 2016 Klarstellung der Berechnung der Renominierungsbeschränkung bei Sekundärvermarktung
28 November 2016 Information über die Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
15 November 2016 Gasunie Deutschland stellt auf AS4 in der Datenkommunikation um
14 Oktober 2016 UPDATE: Information über die voraussichtliche Entgeltstruktur der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH ab 01.01.2017
30 September 2016 Gasunie Deutschland gibt Wechsel in der Geschäftsführung bekannt
10 August 2016 Gasunie Deutschland bietet ab September zusätzliche feste Exit-Kapazität in Ellund an
05 August 2016 „more capacity“: Konsultation zum Vermarktungsverfahren startet
03 August 2016 Untersuchungen des Baugrunds in Brackel starten: Ergebnisse fließen in das Genehmigungsverfahren ein
28 Juli 2016 Änderung der Geschäftsbedingungen für den Ein- und Ausspeisevertrag (entry-exit-System) der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH
01 Juli 2016 Formular zur Erhebung der Marktraumumstellungskosten für das Jahr 2017 steht bereit
30 Juni 2016 Start des neuen Produktes „Sondernominierungsverfahren“ am Netzpunkt ELLUND und Anpassung der ergänzenden Geschäftsbedingungen
Ansprechpartner
Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen gern.