Ausschreibungen von Lastflusszusagen der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH

Ausschreibungen von Lastflusszusagen der Gasunie Deutschland Transport Services GmbH

Gasunie Deutschland Transport Services GmbH (GUD) führt kontinuierlich marktorientierte, diskriminierungsfreie und transparente Ausschreibungen für Lastflusszusagen (LFZ) durch, um den erforderlichen Bedarf an LFZ für ihr L- und H-Gas-Netz zu decken. Die Ausschreibung erfolgt öffentlich über die Internetseite der GUD.

Die Beschaffung der LFZ -Dienstleistungen erfolgt gemäß der Anordnung der BNetzA zur Festlegung von Lastflusszusagen als volatile Kostenanteile i.S. d. §11 Abs. 5 Anreizregulierungsverordnung (ARegV) vom 15.05.2014 (KOLA, Az. BK9-14/606). Diese sollen als kapazitätserhöhende Maßnahmen den Ausweis bestehender fester frei zuordenbarer Ein- und Ausspeisekapazitäten sowie interner Bestellkapazitäten der Gastransportnetze der GUD als Fernleitungsnetzbetreiber im Marktgebiet GASPOOL sichern. Die Absicherung der ausgewiesenen festen frei zuordenbaren Kapazitäten durch kapazitätserhöhende Maßnahmen dient als Mittel, um eine Reduzierung der Entry- und Exit-Kapazitäten in dem vergrößerten Marktgebiet zu vermeiden bzw. die Ausweisbarkeit der frei zuordenbaren Kapazitäten sowie interne Bestellkapazitäten im Netz der Gasunie zu erhöhen.

Der Ablauf der Ausschreibung ist in den allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben.
 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kerstin Kiene
Telefon: +49 511-640607-2136
E-Mail: transport@gasunie.de